Home | Kontakt | Impressum | ÖGMP arrow Newsletter

Login Form






Passwort vergessen?
Newsletter Item  [ back ]
Date: 2014-12-14 08:01:20
ÖGMP Newsletter 14/2014

OEGMP LogoNewsletter

Liebe Kolleginnen und Kollegen, werte Mitglieder,

die Zeit vor Weihnachten wird oft als ruhig und besinnlich beschrieben aber genauso oft ist diese mit einiger Hektik in Bezug auf den Handel und beispielsweise auch in der Strahlentherapie bezüglich der Patientenversorgung über die Feiertage geprägt.

Hyperfraktionierung und sorgfältige Auswahlkriterien für PatienInnen, welche an den Wochenenden rund um Weihnachten in der einen oder anderen Strahlentherapie Österreichs bestrahlt werden, helfen, die strahlenbiologischen Defizite, die sich erwiesenermaßen aus den längeren Bestrahlungspausen ergeben, auszugleichen.

Gott sei Dank trifft sich der Zeitpunkt für den organisatorischen Zusatzaufwand zu dieser Problematik jährlich mit dem Ende der Herbst -Kongresse und -Tagungen.

So hält jede Zeit im Jahr ihre eigenen Herausforderungen für uns parat, sicher nicht nur in der Strahlentherapie sondern auch in den anderen Bereichen der Medizinphysik.

Rückblick:

Die Dreiländertagung in Zürich wurde erfolgreich über die Bühne gebracht (7.-10. September 2014). Ein Resümee dazu gibt es vom Tagungspräsidenten Stephan Klöck als Download im Mitgliederbereich.

Für mich persönlich waren die Highlights der Dreiländertagung sicherlich die Einigung zur weiteren Vorgehensweise für die Winterschule in Pichl - aus finanzorganisatorischer Hinsicht hatte es dazu Diskussionen gegeben - sowie die Nebenveranstaltung über junge Medizinphysiker mit reger Teilnahme und interessanten Gesprächen im Einzelnen und in der großen Runde.

In den Diskussionen um die Standespolitik des Berufsbildes Medizinphysiker wurde deutlich, dass auch in der DACH Region keineswegs Einigkeit herrscht. Während die Schweiz mit einem bereits fertigen, sehr rigiden Fachanerkennungssystem, aufwarten kann, welches weder von Deutschland noch von Österreich in der Art übernommen werden kann, arbeiten die Fachanerkennungsgremien in Deutschland und Österreich intensiv an den jeweiligen Fachanerkennungsrichtlinien FAK-RL (in Deutschland Weiterbildungsordnung WBO).

Das Ziel des österreichischen AK für die neuen FAK-RL ist es, bis zur nächsten Jahrestagung (Oktober 2015 in Wr. Neustadt) die neuen Richtlinien in der Mitgliederversammlung zur Abstimmung zu bringen.

Am 7. November 2014 fand die jährliche Beiratssitzung der ÖGMP in Wien statt. Als prominenten Teilnehmer durften wir Prof. Jürgen Reichenbach (Vizepräsident der DGMP, ab 2015 dann Präsident der DGMP) begrüßen, der auch den Kurs „Hybridbildgebung“  in der kommenden Winterschule im März leitet.

Schließlich fand am 12. November 2014 in Luzern die 50 Jahre Jubiläumsver-anstaltung der SGSMP statt mit interessanten Vorträgen und Diskussionen.

http://www.sgsmp.ch/2014/sgsmp50.htm

Als besonderer Programmpunkt dabei war die Verleihung der Theophil Friedrich Christen Medaille an Leon Andre und Wolf Seelentag anzusehen.

Hinweise:

EFOMP Wahl

Am 7. November 2014 wurden die neu gewählten Mitglieder der EFOMP Leitung bekanntgegeben:

icon Announcement of elections for EFOMP (59.13 kB 2014-12-14 08:00:13) 

Auffällig dabei ist, dass niemand aus dem deutschsprachigen Bereich dabei vertreten ist während etwa 20% aller Europäer primär deutschsprachig sind.

Ausbildungskurse für Medizinphysiker in der Radiologie:

Die Europäische Kommission bietet Ausbildungskurse für Medizinphysiker in der Radiologie an. Es gibt in den nächsten 2 Jahren 11 Module von jeweils einer Woche, aus denen ausgewählt werden kann. Die Kurse sind kostenfrei, man wird aufgrund verschiedener Kriterien ausgewählt.

http://www.eutempe-rx.eu/index.php/ct-menu-item-3/14-sample-data-articles/82-course-1

Mehr Informationen liefert auch die folgende Datei mit dem Anmeldeformular:

icon Enrolment-short-2 (85.15 kB 2014-12-12 08:01:00)

Arbeitsgruppe Umsetzung EU BSS

EFOMP installiert eine Arbeitsgruppe für die Umsetzung der EU BSS Richtlinie 59/2013 in nationales Recht bzw. der Erstellung von Richtlinien dazu. Mehr Informationen liefert auch die folgende Datei:

icon Draft EFOMP doc on BSS 2013 (495.1 kB 2014-12-12 08:00:41)

Jobangebote:

Besonders möchte ich auf folgendes Jobangebot hinweisen:

Am Bundesministerium für Gesundheit (BMG) wird eine Akademikerstelle im Bereich Strahlenschutz ausgeschrieben mit Bewerbungsschluss am 7. Dezember ausgeschrieben. Die genauen Details sind auf der ÖGMP Homepage zu  finden.

http://www.oegmp.at/index.php?option=com_jobline&Itemid=112& task=view&id=43

Im Allgemeinen finden sich immer wieder Jobangebote für MedizinphysikerInnen sowie artverwandte Berufe auf der ÖGMP Homepage, daher lohnt es sich regelmäßig auf dieser nachzusehen.

Darüber hinaus sind wir dankbar für Informationen zu freien Stellen in diesen Professionen und sind gerne bereit, diese über die ÖGMP Homepage zu veröffentlichen.

Neue Mitglieder:

Es freut mich sehr, dass auch im Herbst Anträge für neue Mitgliedschaften an uns herangetragen werden. Folgende 3 Personen beantragen die Mitgliedschaft und werden automatisch als Mitglieder der ÖGMP angenommen, wenn beim Vorstand kein Einspruch bis zum 1. Jänner 2015 eingelegt worden ist.

DI Karin Wiesauer
Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern, Radioonkologie
Seilerstätte 4, 4010 Linz
Befürworter: Mag. Ernst Putz, Linz

DI Gerhard Seifritz
Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Umwelttechnik
Landhausplatz 1, 3109 St. Pölten
Befürworter: DI Ruth Freund

Mag. rer. nat. Markus Gyergyovits
Wilhelminenspital der Stadt Wien, Institut für Radioonkologie
Montleartstraße 37, 1160 Wien
Befürworter: Mag. Michael Fuchs

Ich bedanke mich für das Interesse, Mitglied in der ÖGMP zu werden.

Bei allen Mitgliedern und interessierten KollegInnen unserer Homepage bedanke ich mich für die Aufmerksamkeit und wünsche allen einen erfolgreiches Jahr 2015.

Mit besinnlichen Advent- Grüßen,

Uwe Wolff
Präsident ÖGMP