Home | Kontakt | Impressum | ÖGMP arrow Newsletter

Login Form






Passwort vergessen?
Newsletter Item  [ back ]
Date: 2016-05-06 14:43:02
ÖGMP Newsletter 04/2016

OEGMP LogoNewsletter

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Es freut mich ihnen mitteilen zu dürfen, dass die Harmonisierung unserer Richtlinie für die Fachanerkennung zum Medizinphysiker/in bzw. Medizinphysik-Experten/in (in der Folge Richtlinie) mit dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) voll angelaufen ist und im Wesentlichen ein gemeinsamer Nenner gefunden wurde.

Bedingt dadurch, dass die Umsetzung der EU Richtlinie 2013/59/EURATOM in nationales Recht bis 2018 erfolgen wird, wir aber bemüht sind unsere Richtlinie so rasch wie möglich umzusetzen, lässt sich dabei eine gewisse zeitliche Unschärfe nicht vermeiden.

Nachdem in mehreren Verhandlungsrunden mit dem Ministerium über zwei uns besonders wichtig erscheinende Punkte, der Festlegung von praktischer Ausbildung in den Voraussetzungen zur Erlangung der Fachanerkennung sowie die Einführung eines Medizinphysik-Experten mit einer adäquaten Prüfung, ein gemeinsames Verständnis erzielt werden konnte, bringen wir die vorliegende Fassung (entsprechender Link liegt bei) in der Jahreshauptversammlung zur Abstimmung.

Dies hat zur Folge, dass durch das Inkrafttreten der Richtlinie die Weiterbildung auch zum/r Medizinphysik-Experten/in seitens der ÖGMP geregelt ist und bis zum Inkrafttreten der an die EU angepasste nationale Regelungen auch schon Medizinphysik-Experten/innen offiziell fachanerkannt sein werden.

Den Entwurf der Richtlinie finden Sie icon hier (2.21 MB 2016-05-06 11:20:44)

Aus diesen Gründen möchte ich sie alle auch wirklich eindringlich ermutigen zur Jahreshauptversammlung nach Feldkirch zu kommen.

ACHTUNG:
Aus gegebenem Anlass (BMG hat um diese Info-Weitergabe gebeten) möchte ich alle fachanerkannten Medizinphysiker und Medizinphysikerinnen erinnern, dass auch seitens des Ministeriums die Fachanerkennung entsprechend den Vorgaben in der medizinischen Strahlenschutzverordnung zu verlängern ist. Die dafür erforderlichen Nachweise müssen gemeinsam mit einem Antrag an das Ministerium geschickt werden.

In Kürze erhalten sie auch noch die offizielle Einladung zur Jahreshauptversammlung mit einer Tagesordnung.

Uwe Wolff
Präsident ÖGMP