Home | Kontakt | Impressum | ÖGMP

Login Form






Passwort vergessen?
Chronik der ÖGMP Drucken
Geschrieben von Herwig Mandl   

1980 - 1985 Österreichische Gesellschaft für Krankenhausphysik - ÖGKHP
1985 -         Österreichische Gesellschaft für Medizinische Physik - ÖGMP

Vorgeschichte:


Um 1920         erste Physiker und Techniker im Röntgeninstitut des AKH Wien

1924               erste Publikationen
1927               Gründung der Röntgentechnischen  Versuchsanstalt

1932               Gründung der Radiumtechnischen Versuchsanstalt    

1955               Physikalisch-Technische Prüfanstalt für Radiologie und Elektromedizin

1969               Gründung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik DGMP

 

1980

7. März in Salzburg: Physikertreffen mit dem Thema einer Gründung einer Gesellschaft für medizinische Physik.

13. März in Wien: Schreiben an die Sicherheitsdirektion für Wien – Vereinsangelegenheiten:Ansuchen um die Bildung eines Vereins mit der Bezeichnung „Österreichische Gesellschaft für Krankenhausphysik“ (ÖGKHP).Die Proponenten: H. Bergmann, G. Gell, H. Havlik, F. Hawliczek, E. Hillbrand, F. Krispel, H. Mandl, R. Nicoletti.

2. April in Wien: Bescheidmäßige Genehmigung zur Bildung der „Österreichischen Gesellschaft für Krankenhausphysik“. 

5. Mai in Wien: Konstituierenden Sitzung der ÖGKHP in der Bibliothek der Physikalisch-Technischen Prüfanstalt im AKH Wien; Wahl des Gründungsvorstandes:Präsident: Dr. F. HawliczekVizepräsident: Doz. Dr. H. BergmannSekretär: Mag. Dr.phil. F. KrispelKassier: DI H. Mandl Herbst: Beitritt zur „European Federation of Organisations for Medical Physics“ (EFOMP)

1981

22. – 25. September: 1. Wissenschaftliche Jahrestagung, gemeinsam mit der DGMP in München.1. ordentliche Mitgliederversammlung der ÖGKHP.

1982

Beitritt zur „International Organisation for  Medical Physics (IOMP)  14. Jänner: Ordentliche Mitgliederversammlung im Kongreßzentrum Badgastein21. Mai: außerordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes für 1982 - 1984:Präsident: Dr. F. Hawliczek Vizepräsident: Doz. Dr. H. BergmannSekretär: Mag. Dr.phil. F. Krispel (bis Feb. 1985) anschließend Dr. W. KallingerKassier: DI. H. Mandl12. November: 2. Wissenschaftliche Jahrestagung im Neurologischen Institut in Wien 

1983

12. Dezember: 3. Wissenschaftliche Jahrestagung im Landeskrankenhaus Salzburg. Publikation der Beiträge  in der „Acta Medica Austriaca“,SenR. Dr. R. EHNER wird erstes Ehrenmitglied der Gesellschaft: anschließend findet die ordentliche Mitgliederversammlung statt.

1984

28. September: Teilnahme  an der Wissenschaftlichen Tagung der DGMP in Nürnberg. Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes für 1985 - 1986:Präsident: Prof. Dr. Gertrud KeckVizepräsident: Dr. G. StöfflerSekretär: Dr. W. KallingerKassier: DI H. Mandl

1985

2. und 3. Mai:  Wissenschaftliche Jahrestagung, gemeinsam mit der DGMP und der SGSMP  im Inselspital Bern. Am 3. Mai Mitgliederversammlung der ÖGMP20 Juni: Außerordentliche Mitgliederversammlung  im Hörsaal des Instituts  für Medizinische Physik der Veterinärmedizinischen Universität Wien mit dem Thema: Umbenennung der Gesellschaft in „Österreichische Gesellschaft  für Medizinische Physik“; der Antrag  wird einstimmig angenommen.2. August in Wien: Bescheidmäßige  Genehmigung der Umbildung (Namensänderung) der ÖGKHP in „Österreichische Gesellschaft für Medizinische Physik“ (ÖGMP).15. November: Workshop: „Verantwortung des Krankenhausphysikers in der Qualitätskontrolle“, am Institut für Medizinische Physik der Veterinärmedizinischen Universität Wien; ordentliche Mitgliederversammlung.

1986

2. Juni: Enquete „Physik und Medizin - Partner für die Gesundheit“ mit Verabschiedung einer Resolution, gemeinsam mit der „Österreichischen Physikalischen Gesellschaft“ (ÖPG)  an der Veterinärmedizinischen Universität, Wien.14. November: Wissenschaftliche Jahrestagung und Mitgliederversammlung im  Zentralröntgeninstitut  des Landeskrankenhauses Graz. Neuwahl des Vorstandes für 1987 - 1988:Präsident: Prof. Dr. Gertrud KeckVizepräsident: Dr. W. KallingerSekretär: Doz. Dr. E. HavlikKassier: DI H. Mandl

1987

9. - 12. September: Kongreß „Medizinische Physik“, gemeinsam mit der  „Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik“ und in Zusammenarbeit  mit der EFOMP, im Innsbrucker Kongresshaus. Mitgliederversammlung. SenR. Dr.F. HAWLICZEK wird 2. Ehrenmitglied der ÖGMP.10. November: 1. Sitzung des Fachausschusses für Medizinische Physik und Biophysik der ÖPG  am Institut für Medizinische Physik der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Die Zusammenarbeit  unserer Gesellschaft mit dem Fachausschuß wird beschlossen.

1988

September in Wien:  Die vom Fachausschuß  für Medizinische Physik und Biophysik der ÖPG und der ÖGMP gemeinsam herausgegebene Broschüre „Medizinische Physik in Österreich - Bedarf und Möglichkeiten einer berufsbegleitenden Postgraduate - Ausbildung für Medizinphysiker“ ist fertig gestellt, zugleich ein gemeinsames Werbeposter.14. Oktober: Wissenschaftliche Jahrestagung im großen Hörsaal des Landeskrankenhauses Salzburg; das Poster „Medizinische Physik“ und ein T - Shirt mit dem Emblem der ÖGMP werden vorgestellt. Ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes für 1989 - 1990:Präsident: Prof. Dr. H. BergmannVizepräsident: Dr. E. HillbrandSekretär: Doz. Dr. R. NowotnyKassier: Doz. Dr. G. Stücklschweiger

1989

1. Winterschule für Medizinische Physik in Pichl/Stmk.Laseranwendungen (B. Rassow), Medizinische Optik (G. Keck)18. -22. Juni: Teilnahme an der internationalen Wissenschaftsmesse „World Tech Vienna 1989“ im Austria Center mit einem Stand „Medizinische Physik“, gemeinsam mit dem Fachausschuß  „Medizinische Physik und  Biophysik“ der ÖPG.Herbst: (WS 1989/90) Beginn des Hochschullehrganges „Medizinische Physik“ an der Universität Wien.10. November: Wissenschaftliche Jahrestagung im Hörsaal des Instituts für Medizinische Physik der Veterinärmedizinischen Universität. Ordentliche Mitgliederversammlung. 

1990

2. Winterschule für Medizinische Physik, Pichl /Stmk.Bildverarbeitung (D. Harder), Laseranwendungen (B. Rassow)Jahrestagung in Wien. Neuwahl des Vorstandes für 1991 - 1992:Präsident: Prof. Dr. H. BergmannVizepräsident: Dr. E. HillbrandSekretär: Doz. Dr. R. NowotnyKassier: Doz. Dr. G. Stücklschweiger

1991

3. Winterschule für Medizinische Physik, Pichl/Stmk.Strahlentherapie (W. Kalinger), Strahlenschutz (G. Keck )23. - 24. September in Graz: Jahrestagung der ÖGMP gemeinsam mit dem Fachausschuß „Medizinische Physik und Biophysik der ÖPG“ Anfang November 1991: Tod unseres Ehrenmitglieds, Senatsrat Dr. F. Hawliczek, Gründungspräsident der Österreichischen Gesellschaft für Krankenhausphysik.

1992

 

4. Winterschule für Medizinische Physik, Pichl/Stmk. Nuklearmedizin (H. Bergmann, J. Kretschko), Physikalische Messverfahren (L.v. Klitzing, B. Rassow)Sommer 1992: Abschluss des 1. Hochschullehrganges für die postgraduelle Ausbildung in Medizinischer Physik8. - 10. Oktober: Gemeinsame Jahrestagung „Medizinische Physik“ der DGMP, ÖGMP uns SGSMP in Basel27. November: Mitgliederversammlung derÖGMP mit wissenschaftlicher Sitzung in AKH Wien. Neuwahl des Vorstandes für 1993 - 1994:Präsident: Prof. Dr. A. F. FercherVizepräsident: Dr. E. HillbrandSekretär:Prof. Dr. R. NowotnyKassier: Doz. Dr. G. Stücklschweiger

1993

 

5. Winterschule für Medizinische Physik, Pichl/Stmk.Röntgendiagnostik (G. Brandt, R. Heinz - Aßmann, H. Schopka) Audiologie (J. Kießling)12. - 17. September: ECR in Wien unter Mitgestaltung der ÖGMP5. November : wissenschaftliche Tagung und Mitgliederversammlung in Feldkirch, Verordnung betreffend die Ausbildung in den gehobenen medizinisch- technischen Diensten. Entwurf der ÖGMP - Broschüre.Sommersemester 1993: Beginn eines neuen "Hochschullehrganges für die postgraduelle Ausbildung in Medizinischer Physik“.

1994

 

6. Winterschule für Medizinische Physik  Pichl/Stmk.Medizinische Physik in der Strahlentherapie (R. Mini, Andre), Messverfahren in der Medizinischen Physik und der Biomedizinischen Technik  (L.v. Klitzing, Hutten)4. November: Jahrestagung im Wilhelminenspital, Wien. Neuwahl des Vorstandes für 1995 - 1996:Präsident: Prof. Dr. R. NowotnyVizepräsident: Dr. H. LeitnerSekretär: DI H. MandlKassier: Doz. Dr. G. Stücklschweiger

1995

 

7. Winterschule für Medizinische Physik, Pichl/Stmk.Medizinische Physik in der Nuklearmedizin  (J. Kretschko, R. Nikoletti), Digitale Bildverarbeitung in der Medizin (H. Bergmann)27. Jänner: Fortbildungslehrgang: Thermolumineszenzdosimetrie in der Strahlentherapie im AKH in WienWorkshop über Anwendungen von Strahlungsdetektoren aus der Hochenergie in Medizin und Biologie17. März: Medizinische Physik in Innsbruck28. April: Workshop „Radioaktive Abfälle in der Medizin“  (IBMTP, AKH Wien)11. November: Jahrestagung der ÖGMP in Salzburg (H. Mandl)Einrichtung einer ÖGMP-Homepage durch R. Nowotny (http:/www.bmtp.akh-Wien.ac.at/oegmp/)

1996

 

8. Winterschule für Medizinische Physik, Pichl/Stmk.Röntgendiagnostik (R, Schmidt, G. Brandt), Medizinische Optik (G. Keck, B. Rassow)6. Februar: „Open - House“ im IRO des SMZO Wien (W. Schmidt)31. Mai: Fortbildungsveranstaltung der ÖGMP „Portal Imaging in der Strahlentherapie (IRO, SMZO, W.Schmidt)6. - 7. September: EFOMP - Meeting in Triest11. - 14. September in Graz: Gemeinsame Jahrestagung der DGMP, ÖGMP, SGSMP (H. Leitner, G. Stücklschweiger)12. September: Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes. Der bisherige Vorstand wird bestätigt. 16. - 20. September in Passau: Training Course for Medical Physicists: Quality Assurance and Patient Radiation  Protection in Diagnostic Radiology (H. Gfirtner)8. - 9. November in St, Gallen/ Schweiz: Tagung und Mitgliederversammlung der SGSMP in Verbindung mit der Fortbildungsveranstaltung (auch im Sinne der ÖGMP) „HDR - Afterloadung“13. - 14. Dezember in Brüssel: Meeting on „the practical guidelines for implementation of a totalquality system in radiotherapie departments“. (ÖGMP - Vertreter  H. Mandl.)

1997

 

17. Jänner Vet.med.Univ.Wien :Festsymposium “Gertrud Keck - 33 Jahre im Dienste der Medizinischen Physik“9. Winterschule für Medizinische Physik, Pichl/Stmk.Stahlentherapie (M.Mini), Medizinische Akustik (B. Kollmeier )24. - 25. Februar in Innsbruck: “Symposium on Developments in High Precision Radiotherapie”28. Februar im AKH, Wien:  Workshop “Nationale und Internationale Regelungen in der Strahlentherapie - Gegenwart und Zukunft“13. Juni BMTP im AKH Wien: Workshop "Mammographie - Technischer Stand und Qualitätssicherungsverfahren" (R.Nowotny)10 - 11. Oktober in Innsbruck: ÖGRO - ÖGMP - Tagung mit Ehrung von Prof. Dr. W. Ambach (P. Lukas, H. Hensler)10. Oktober: Arbeitskreissitzung „Lehrtätigkeit von Medizinphysikern an medizinisch-technischen Akademien (G. Stücklschweiger)10. Oktober: Ordentliche Mitgliederversammlung19. - 21. November: Institutseröffnung „Radiotherapie Salzburg“ mit ÖGRO- Seminar „Prostatakarzinom“

1998

 

10. Winterschule für Medizinische Physik, Pichl/Stmk.Laseranwendungen in der Medizin (R. Birngruber, B.Rassow), Medizinische  Physik in der Nuklearmedizin  (J. Kretschko, R. Nikoletti)17. Jänner: Sonderveranstaltung "10 Jahre Winterschule: Wie gefährlich ist das Risiko?“17. - 18. April: Arbeitskreissitzung: „Lehrtätigkeit von Medizinphysikern an medizinisch/radiologischen technischen Akademien“ (G. Stücklschweiger)7. - 9. Mai in Bregenz: Gemeinsame Deutsch - Österreichische - Strahlenschutztagung21. - 23. Mai an der Vet. Med. Univ. Wien: Gemeinsame Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Medizinische Physik und der Österreichischen Gesellschaft für Biomedizinische Technik (G. Windischbauer, M. Hofmann -  Parisot) 22.5. Ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes für 1999 - 2001:Präsident: Doz. Dr. H. LeitnerVizepräsident: DI H. MandlSekretär: Doz. Dr. G. StücklschweigerKassier: DI R. FreundVerleihung der Ehrenmitgliedschaft an em. Univ. Prof. Dr.Gertrud KECK25. - 26. September in Graz.:Workshop "Lehrtätigkeit von Medizinphysikern an medizinisch/radiologisch technischen Akademien“.2. - 3. Oktober in Feldkirch, 15. Jahrestagung der ÖGRO in Zusammenarbeit mit der ÖGMP (W. Rhomberg)20. November in Wr. Neustadt: "Dosimetrie in der Strahlentherapie, Neu - und Weiterentwicklungen" (M. Vejda)

1999

 

11. Winterschule für Medizinische Physik, Pichl/Stmk.Qualitätssicherung und Strahlenschutz des Patienten in der Röntgendiagnostik (H. Gfirtner )Magnetresonanz und Ultraschall (U. Cobet, R. Millner )7. Mai in Wien Lainz : ÖGMP Fortbildungsveranstaltung "Physik in der Brachytherapie“8. Juli in Salzburg: Workshop "Lehrtätigkeit von Medizinphysikern an medizinisch/radologisch technischen Akademien (G. Stücklschweiger)1. - 4. September in Patras: Medical Physics13. -15. September in Passau: EFOMP - Training Course for Medical Physicists on  Establishment of Reference Levels in Diagnostic Radiology (H. Gfirtner)15.- 18. September in Passau: Gemeinsame  Jahrestagung der DGMP und der ÖGMP (H. Gfirtner)15. September: Ordentliche Mitgliederversammlung17. - 18. September in Graz: KIS - Planung, Auswahl, Einführung, Betrieb4. - 8. November in Wien: EMBEC 995. November in Wien, Wilhelminenspital: ÖGMP - Fortbildungsveranstaltung "Bestrahlungsplanung in der Teletherapie - Gestern, heute , morgen“

2000

12. Winterschule für Medizinische Physik, Pichl/Stmk.30. März in München: Arbeitsgruppensitzung „Qualitätssicherung in vivo“ (R. Nicoletti)10. Mai: Erlass des BM für Soziale Sicherheit und Generationen „Zur  unmittelbaren Anwendbarkeit von Richtlinien auf dem Gebiet des Strahlenschutzes im Bereich der Medizin ab dem 13. Mai 200019. Mai in Bratislava: Fortbildungsveranstaltung von ÖGMP und SRTBF „Bildgebung in der Strahlentherapie & Verschiedenes“ (V. Laginova, W. Schmidt)29. - 30. September in Klagenfurt: ÖGMP - Jahrestagung (F. Primik), Neuwahl des Vorstandes: der alte Vorstand wurde wieder gewählt27. - 28. Oktober in Wien, Donauspital: Fortbildungsveranstaltung der ungarischen Gesellschaft für Medizinische Physik (W. Schmidt)2. Dezember in Archamps/Frankreich: EFOMP - Meeting

2001

13. Winterschule für Medizinische Physik, Pichl/Stmk.Audiologie und Medizinische Akustik (B. Kollmeier), Röntgendiagnostik (R. Nowotny)1. Februar in Wien: Arbeitsgruppensitzung „Qualitätssicherung in vivo“ (R. Nicoletti)23. Februar in Wien: Fortbildungsveranstaltung der ÖGMP: „Änderung von Normen und Gesetzen mit Bedeutung für die Strahlentherapie (Edelmaier, W.S. Schmidt)8. März in Wien: DGMP - Arbeitskreis 18 „Physical aspects of Vascular and Eye - Tumour Brachytherapie”26. - 30. März in Malaga: IAEA - conference “Radiological Protection of Patients in Diagnostic and Interverntional Radiology, Nuclear Medicine and Radiotherapie”29. Juni in Münsterlingen: SGSMP - Workshop on Quality Management in Medical Physics and Radiation - Protection (S. Klöckl)3. Juli: BM für Soziale Sicherheit und Generationen “Erlass - Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle auf dem Gebiet des Strahlenschutzes im Bereich der Humanmedizin“5. - 6. Oktober am Semmering : ÖGMP - Workshop im Rahmen der ÖGRO - Jahrestagung „Stereotaktische Bestrahlung, Brachytherapie, IMRT“ (B. Pakisch, M.Vejda)28.  - 29. September in Innsbruck: ÖGMP - Jahrestagung (M. Oberladstätter) und  Arbeitsgruppensitzung "Qualitätssicherung  in vivo“28. September: Ordentliche Mitgliederversammlung7. Dezember in Wien: ÖGMP - Fortbildungsveranstaltung "Physikalische Aspekte neuer Bestrahlungstechniken in der Teletherapie" (D. Georg, W. Schmidt)

2002

 

9. Jänner in Badgastein: Arbeitsgruppensitzung "Qualitätssicherung in vivo" (R. Nicoletti)14. Winterschule für Medizinische Physik in Pichl/Stmk. (erstmals im März)Medizinische Physik in der Nuklearmedizin (R. Nicoletti, S. Ziegler), Bildverarbeitung in der Medizinischen Physik (R.Asendorf, R.Nicoletti)20. Juni in Ljubljana: EFOMP Council and Committee Meetings21. Juni in Ljubljana: EFOMP Medical Physics Short Course of MPSSBS, ÖGMP „ Role and Status of Medical Physicists, QA Procedures & New Developments in Teletherapie (B. Casa, W. Schmidt)8. - 11. September in Gmunden: Gemeinsame  Jahrestagung der ÖGMP, DGMP und SGSMP (H. Mandl)8. - 9. September in Gmunden: Grundkurs zur speziellen Ausbildung zur Qualitätssicherung in der Radiologie8. September: Ordentliche Mitgliederversammlung mit Verleihung der Ehrenmitgliedschaft der ÖGMP an MR. Dr. Franz Pany. Neuwahl des Vorstandes:Präsidentin: DI Ruth FreundVizepräsident: Dr. M. OberladstätterSekretär: Dr.W. SchmidtKassier: Dr. M.Vejda11. Dezember: Vorstandssitzung der ÖGMP mit Übergabe an den neuen Vorstand ab 1.1.2003

2003

 

28. Februar in Seibersdorf : ARC Seibersdorf und ÖGMP Fortbildungsveranstaltung "Strahlenschutz, Dosimetrie, Normen“ und  Arbeitsgruppensitzung Qualitätssicherung in vivo "Was ist ein Medizinphysiker wert?“14. Winterschule für Medizinische Physik in Pichl/Stmk. Medizinische Physik in der Strahlentherapie, Kurs 1A (U. Wolf, G. Stücklschweiger), Leitungsaufgaben und Zertifizierung in der Medizinischen Physik, Kurs 1B ( K. Welker)Aus den Grundlagen der Medizinischen Physik: Biophysik (D. Harder), Anatomie (H. Guber)1. - 4. Oktober in Heidelberg : DGMP - Jahrestagung, unter Beteiligung von ÖGMP und SGSMP4. Oktober : "Spezielle Ausbildung für Qualitätssicherung in der Radiologie, Kurs 2A: Qulitätsprüfung in der Röntgendiagnostik (G.Stücklschweiger, E, Plantosar)9. - 11. Oktober in Linz: Jahrestagung der ÖGMP9. Oktober : Arbeitsgruppensitzung  "Qualitätssicherung in vivo“11. Oktober: ÖGMP- Jahreshauptversammlung12. - 15. Oktober in Dortmund: Gemeinsame Jahrestagung von FS, VDS, DGMP, ÖVS, ÖGMP, VMSÖ7. - 8. November in Udine: 1st Austrian, Italian and Slovenian Medical Physics Meeting “Physics Contribution to Radiation Therapy”

2004

 

15. Jänner in Badgastein: Arbeitsgruppensitzung “Qualitätssicherung in vivo”16. Winterschule für Medizinische Physik, Pichl/Stmk.Kurs 1 musste abgesagt werden, Kurs 2 Medizinische Physik in der Röntgendiagnostik 2A (R. Nowotny), Managementfragen in der Medizinischen Physik: Geräteplanung, Beschaffung und Wartung, Zertifizierung, 2B (K. Welker, G.Stücklschweiger) 3. - 5. Juni in Wr. Neustadt: Jahrestagung der ÖGMP