Beirat

Der Beirat dient zur Beratung des Vorstandes. Aufgrund ihrer Funktion gehören die folgenden Personen dem Beirat an:

a)    die Mitglieder des Vorstandes
b)    der Vorsitzende der Fachanerkennungskommission
c)    die Leiter der Arbeitskreise
d)    die Präsidenten der letzten und der nächsten wissenschaftlichen Jahrestagung
e)    der Delegierte der OGMP im Redaktionskomitee der Zeitschrift für Medizinische Physik
f)    der Delegierte der OGMP im Kuratorium der Winterschule
g)    die Delegierten der OGMP in anderen (assoziierten) Gesellschaften
h)    die Ehrenmitglieder

Der Vorstand kann weitere Mitglieder des Beirates vorschlagen, z.B. Vertreter assoziierter Gesellschaften oder Vertreter von Berufsgruppen, deren Arbeitsgebiete außerhalb des engeren Interessenbereiches der Mitglieder liegen. Die Wahl von weiteren Mitgliedern des Beirates erfolgt durch die Mitgliederversammlung.

Die Funktionsperiode von Mitgliedern des Beirates beträgt zwei Jahre. Eine Wiederwahl ist zulässig. Der Beirat tritt mindestens einmal jährlich zu einer Sitzung zusammen.

Der Modus der Konsultationen zwischen Vorstand und Beirat wird durch die Geschäftsordnung des Vorstandes geregelt. Wenn ein Mitglied des Beirates dies wünscht, muss es Gelegenheit erhalten, ein von ihm angegebenes Thema persönlich an den Vorstand heranzutragen, das dieser in angemessener Zeit behandeln muss.